Zur aktuellen Ausgabe    
   
 
   
Am hellichten Tag - 'Versetzt' polizeilich geräumt
GESELLSCHAFT | AUS MÜNSTER (26.03.2009)
Von Jörg Rostek
Am 26. März 2009 gegen 13 Uhr war es soweit: die Polizei sperrte die Grevener Straße in Münster komplett ab, brachte sich in Stellung und fuhr schließlich mit einem eigens dafür aufgetriebenen Bagger in die Fensterfront des seit vergangenen Silvester besetzten soziokulturellen Zentrums "Versetzt".

Die BesetzerInnen wurden eiskalt erwischt. Räumung am hellichten Tag. Damit hatte niemand gerechnet.

Jörg Rostek

Versetzt in Trümmern (c) Jörg Rostek

Zwei in Gewahrsam

Zwei Jugendliche, so der Pressesprecher der Polizei, wurden vor Ort in Gewahrsam genommen. In den beiden angrenzenden, ebenfalls besetzten Häusern, befanden sich angeblich keine weiteren Personen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite sahen Bauarbeiter zu, wie PolizistInnen Fenster einschlugen und Barrikaden entfernten. Nach etwa 45 Minuten war die Räumung abgeschlossen und die Bauarbeiter begannen damit, die Häuser unbewohnbar zu machen. Eine Anwohnerin regt sich auf: "Als ich die vielen Polizisten sah, dachte ich, hier wären irgendwo Terroristen. Dabei geht es nur um ein besetztes Haus."

Stein für Stein

Kurz nachdem die ersten Möbel aus dem Fenster flogen, versammelten sich einige Meter von den Häusern entfernt Freundinnen und Freunde der BesetzerInnen. Als sie zu skandieren beginnen: "Wir wollen die Grevener Straße zurück. Stein für Stein. Als ganzes Stück" werden sie von Polizeikräften von der Straße auf den Gehweg gedrängt. Die Polizei drängt und stößt die zwanzig Personen, die sich zu dieser kleinen Versammlung zusammengetan haben. Einige Beamte lachen. Es ist damit zu rechnen, das die städtische Baugesellschaft erst einmal einen Sicherheitsdienst damit beauftragen wird, die Ruinen zu bewachen und letztlich die betroffenen Häuser zeitnah abreißen wird, damit das Thema 'Grevener Straße' bei der kommenden Kommunalwahl keine Rolle mehr spielen kann.

Weiterführende Links
http://www.muensterschezeitung.de/_/tools/diaview.html?_CMTREE=19205&list=1Münstersche Zeitung: Bilderstrecke von der Räumung
http://versetzt.blogsport.de/Homepage der Hausbesetzer

Kommentieren Sie diesen ArtikelKommentarfunktion anzeigen/verbergen

Empfehlen Sie diesen Artikel per E-MailEmpfehlungsfunktion anzeigen/verbergen
   




      
Unsere Texte nach Ressorts
GESELLSCHAFTPOLITIKKULTURREISEUMWELTWIRTSCHAFTSPORT
Ein sächsisches Dorf kann auch andersNewtons zweiter SiegWo Nachbarn zur Familie gehörenNur kein zweites KreuzviertelLiebe über den Tod hinausJede Fahrt eine DrogenfahrtEine Million Euro für die Cannabis-LobbyArmutszuwanderung? Eine Untergrunddebatte!Mails verschlüsseln leicht gemachtVerschlüsseln - eine Notlösung Bedingt verhandlungsbereitDas vergessene Massaker von AndischanDas Ende von Lüge und SelbstbetrugGeteiltes Volk einig im Kampf gegen IS-TerrorDie Urkatastrophe und wirDas Ende rückt immer näherNeue Regierung, neue Krisen, neue FehlerMerkels neues WirHausfotograf der deutschen SozialdemokratieDer Realo Liebeserklärung eines Linksträgers. Oder...Mit der Lizenz zum AusrastenDer beste Mann für Afghanistan"Weil sie auch nur Opfer sind"Gestatten, Gronausaurus!Missratenes PashtunenporträtDie Band LilabungalowWo Leibniz und Wagner die Schulbank drücktenHitler in der Pizza-SchachtelDie Freiheit des Radfahrens In der Wildnis vergessenStau in der FahrradhochburgMitfahrer lenken selbstÜber Wroclaw nach Lwiw - eine verrückte TourIm Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 2Im Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 1Sounds of KenyaDie 41-Euro-SündeRive Gauche vs. Rive DroiteOranje im Freudentaumel Das Gegenteil von KollapsDas Gift von KöllikenDas große Pottwal-PuzzleBio bis in die letzte FaserDer WonnemonatKlimakiller sattDer Monsun - vom Quell des Lebens zum katastrophalen NaturphänomenR136a1 - Schwerer und heller als die SonneDie Rückkehr zur WildnisShowtime für Mars und Mond Wie die Hausverwaltung GMRE ihre Mieter abzocktWachstum und BeschäftigungSo schmeckt der SommerMakler der LuxusklasseGeburtshelferinnen vom Aussterben bedrohtVersenkte Milliarden und eine verseuchte BuchtWohnungen als WareAufstieg, Krise und Fall der AtomwirtschaftDie längste Brücke Deutschlands entstehtDie Geschichte der 'Alternativlosigkeit' - Teil 2 Fußballtempel MaracanãGlanz und Niedergang der Fanclubsiley.de drückt Maschine Münster die DaumenUnsere Veranstaltungsreihe im Web TVFrankreich ist ein heißer Kandidat fürs FinaleSpanien wird den Titel verteidigenFür Deutschland ist im Halbfinale SchlussPolen hat das Zeug für eine ÜberraschungForscher, Fans und PolizeiFußball im Würgegriff der Mafia