Zur aktuellen Ausgabe    
   
 
   
Im 'Papamobil' gegen die Umweltsünde
Das 'Papamobil' steuert über die Sondermülldeponie Kölliken. Die Müllkippe ist eine der größten Umweltsünden der Schweiz. Rund eine halbe Million Tonnen hochgiftiger Abfälle liegen hier vergraben. Die Eidgenossen leisten mittlerweile Abbitte und schaffen die Altlast aus der Welt. Sie betreiben einen enormen technischen Aufwand. Dazu gehört auch das Vehikel, das die Arbeiter von Kölliken nach dem Auto des Papstes benannt haben. Das gepanzerte Kettenfahrzeug wurde eigens für den Deponierückbau konstruiert.
Von Michael Billig (10.11.2013)

101
Los geht's: Das 'Papamobil' ist ein Beobachtungsfahrzeug, aus dem Geologen und Chemiker den Deponierückbau überwachen.

102
Eine halbe Million Tonnen hochgiftiger Abfälle türmen sich in Kölliken auf - alles mittlerweile von der Außenwelt abgeschirmt.

103
Benjamin Müller (l.), Geschäftsführer der Deponie, und der Geologe Hubert Vogel fahren im 'Papamobil'.

104
Abdrücke von Ketten und Reifen pflastern ausgefahrene Wege.

105
Unter dem Hallendach ist eine eigene Welt entstanden.

106
Marode Fässer kommen zum Vorschein.

107
Ein Bagger schlägt seine Schaufel in den Deponiekörper. Niemand kann ganz genau sagen, was als nächstes freigeschaufelt und welche Reaktion dadurch ausgelöst wird.

108
Ein Kipper wartet auf die heikle Fracht. Am Führerhaus deutlich zu sehen: Der Anschluss für die Dockingstation.

109
Die Rückbauflotte im Einsatz.

110
Die Liste der Gefahrstoffe, die in Kölliken lagern, ist lang.

111
Brand- und Explosionsgefahr: Ein Schlag mit der Schaufel auf die Fässer kann ausreichen - und es kommt zum Knall.

112
Geologe Vogel grüßt durch das Panzerglas einen vorbeifahrenden Kollegen. Luft und Diesel im "Papamobil' reichen für drei bis vier Stunden.

113
Wenn Menschen die Deponie betreten, dann nur in Schutzanzügen...

114
... und mit Atemgeräten.

115
Nach vier Stunden ist für Geologe Vogel Schichtwechsel. Spätestens dann geht's zurück zur Dockingstation.

> Kommentieren Sie diese Bilderstrecke

   
Bilderstrecken

Alte Schätzchen
Alte Schätzchen


Im 'Papamobil' gegen die Umweltsünde
Im 'Papamobil' gegen die Umweltsünde



      
Unsere Texte nach Ressorts
GESELLSCHAFTPOLITIKKULTURREISEUMWELTWIRTSCHAFTSPORT
Ein sächsisches Dorf kann auch andersNewtons zweiter SiegWo Nachbarn zur Familie gehörenNur kein zweites KreuzviertelLiebe über den Tod hinausJede Fahrt eine DrogenfahrtEine Million Euro für die Cannabis-LobbyArmutszuwanderung? Eine Untergrunddebatte!Mails verschlüsseln leicht gemachtVerschlüsseln - eine Notlösung Bedingt verhandlungsbereitDas vergessene Massaker von AndischanDas Ende von Lüge und SelbstbetrugGeteiltes Volk einig im Kampf gegen IS-TerrorDie Urkatastrophe und wirDas Ende rückt immer näherNeue Regierung, neue Krisen, neue FehlerMerkels neues WirHausfotograf der deutschen SozialdemokratieDer Realo Liebeserklärung eines Linksträgers. Oder...Mit der Lizenz zum AusrastenDer beste Mann für Afghanistan"Weil sie auch nur Opfer sind"Gestatten, Gronausaurus!Missratenes PashtunenporträtDie Band LilabungalowWo Leibniz und Wagner die Schulbank drücktenHitler in der Pizza-SchachtelDie Freiheit des Radfahrens In der Wildnis vergessenStau in der FahrradhochburgMitfahrer lenken selbstÜber Wroclaw nach Lwiw - eine verrückte TourIm Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 2Im Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 1Sounds of KenyaDie 41-Euro-SündeRive Gauche vs. Rive DroiteOranje im Freudentaumel Das Gegenteil von KollapsDas Gift von KöllikenDas große Pottwal-PuzzleBio bis in die letzte FaserDer WonnemonatKlimakiller sattDer Monsun - vom Quell des Lebens zum katastrophalen NaturphänomenR136a1 - Schwerer und heller als die SonneDie Rückkehr zur WildnisShowtime für Mars und Mond Wie die Hausverwaltung GMRE ihre Mieter abzocktWachstum und BeschäftigungSo schmeckt der SommerMakler der LuxusklasseGeburtshelferinnen vom Aussterben bedrohtVersenkte Milliarden und eine verseuchte BuchtWohnungen als WareAufstieg, Krise und Fall der AtomwirtschaftDie längste Brücke Deutschlands entstehtDie Geschichte der 'Alternativlosigkeit' - Teil 2 Fußballtempel MaracanãGlanz und Niedergang der Fanclubsiley.de drückt Maschine Münster die DaumenUnsere Veranstaltungsreihe im Web TVFrankreich ist ein heißer Kandidat fürs FinaleSpanien wird den Titel verteidigenFür Deutschland ist im Halbfinale SchlussPolen hat das Zeug für eine ÜberraschungForscher, Fans und PolizeiFußball im Würgegriff der Mafia