Zur aktuellen Ausgabe    
   
 
   
Demokratie

Tatsächlich kein Platz mehr für Hindenburg
BÜRGERENTSCHEID IN MÜNSTER (19.09.2012)
Der Schlossplatz in Münster wird nicht wieder in Hindenburgplatz umbenannt. Das haben die Einwohner der westfälischen Metropole am Sonntag, 16. September, bei einem Bürgerentscheid mit klarer Mehrheit beschlossen.
    Demokratiehürde vor dem Fall
NORDRHEIN-WESTFALEN (31.03.2011)
Ein Kostendeckungsvorschlag ist eine Demokratiebarriere ersten Ranges. An ihm scheiterten mehr als die Hälfte aller Bürgerbegehren in Nordrhein-Westfalen. Ein neues Gesetz könnte bald Abhilfe schaffen.
 
Dicke Luft am Stadtrand
REPORT AUS MAINZ (15.03.2008)
Ein breites Bündnis hat sich in Mainz gegen den Beschluss zum Bau eines neuen Kohleheizkraftwerkes am Rheinufer gewandt. Interveniert wird mit 58.000 schriftlichen Einwendungen gegen die aktuellen Genehmigungsverfahren des Kraftwerks und den politischen Autismus der führenden Lokalpolitiker.
    Bürger entscheiden – und wer trägt die Konsequenzen?
LEIPZIGER ALLERLEI (15.03.2008)
Am 27. Januar dieses Jahres gab es in Leipzig den ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Messestadt. Exakt 416.072 Leipziger waren zum Votum darüber aufgerufen, ob wichtige kommunale Firmen wie die Stadtwerke auch weiter hundertprozentig im städtischen Besitz bleiben sollen.
 
Über mehr Herrschaft des Volkes
IM GESPRÄCH (15.03.2008)
Parteien und Politiker entscheiden, das Volk sei zum Zuschauen verdammt. Das beklagt Dr. Michael Efler, Vorstandsmitglied im Verein "Mehr Demokratie". Wie er zu seiner Kritik kommt und was für die Mitbestimmung des Einzelnen zu tun sei, darüber haben wir mit ihm gesprochen.
    Internet und Demokratie
GESELLSCHAFT GESTALTEN (15.03.2008)
Was langläufig als Web 2.0 bezeichnet wird, ist die Entwicklung, bei welcher der Nutzer im Internet selbst zum Autor wird. Auf Plattformen wie You-tube, Myspace, Studi-VZ und Wikipedia werden die Inhalte durch die Communities zu großen Teilen selbst hergestellt.
 
Die permanente Gefährdung der Demokratie
NACH DEM KALTEN KRIEG (15.11.2005)
Nach dem Ende des Kalten Krieges 1989/90 sind Demokratie und offene Welt ohne Alternative. Auch wenn nach wie vor das größte Land der Welt, China, von einem undemokratischen Machtsystem beherrscht wird, so strahlen undemokratische Systeme doch keine Faszination mehr aus.
    "Wer den Tod liebt, der soll ihn auch haben"
ZUR DEBATTE (15.05.2005)
Ist jeder Mensch unabdingbar Teil der Rechtsgemeinschaft oder wird man durch bestimmtes, der Rechtsordnung fundamental widersprechendes Verhalten ausgeschlossen? Sind so genannte Menschenrechte absolut, oder einfach nur Teil einer positiven Rechtsordnung und damit vom Rechtssetzer zuerkannt?
 
   
Unsere Texte nach Ressorts
GESELLSCHAFTPOLITIKKULTURREISEUMWELTWIRTSCHAFTSPORT
Ein sächsisches Dorf kann auch andersNewtons zweiter SiegWo Nachbarn zur Familie gehörenNur kein zweites KreuzviertelLiebe über den Tod hinausJede Fahrt eine DrogenfahrtEine Million Euro für die Cannabis-LobbyArmutszuwanderung? Eine Untergrunddebatte!Mails verschlüsseln leicht gemachtVerschlüsseln - eine Notlösung Bedingt verhandlungsbereitDas vergessene Massaker von AndischanDas Ende von Lüge und SelbstbetrugGeteiltes Volk einig im Kampf gegen IS-TerrorDie Urkatastrophe und wirDas Ende rückt immer näherNeue Regierung, neue Krisen, neue FehlerMerkels neues WirHausfotograf der deutschen SozialdemokratieDer Realo Liebeserklärung eines Linksträgers. Oder...Mit der Lizenz zum AusrastenDer beste Mann für Afghanistan"Weil sie auch nur Opfer sind"Gestatten, Gronausaurus!Missratenes PashtunenporträtDie Band LilabungalowWo Leibniz und Wagner die Schulbank drücktenHitler in der Pizza-SchachtelDie Freiheit des Radfahrens In der Wildnis vergessenStau in der FahrradhochburgMitfahrer lenken selbstÜber Wroclaw nach Lwiw - eine verrückte TourIm Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 2Im Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 1Sounds of KenyaDie 41-Euro-SündeRive Gauche vs. Rive DroiteOranje im Freudentaumel Das Gegenteil von KollapsDas Gift von KöllikenDas große Pottwal-PuzzleBio bis in die letzte FaserDer WonnemonatKlimakiller sattDer Monsun - vom Quell des Lebens zum katastrophalen NaturphänomenR136a1 - Schwerer und heller als die SonneDie Rückkehr zur WildnisShowtime für Mars und Mond Wie die Hausverwaltung GMRE ihre Mieter abzocktWachstum und BeschäftigungSo schmeckt der SommerMakler der LuxusklasseGeburtshelferinnen vom Aussterben bedrohtVersenkte Milliarden und eine verseuchte BuchtWohnungen als WareAufstieg, Krise und Fall der AtomwirtschaftDie längste Brücke Deutschlands entstehtDie Geschichte der 'Alternativlosigkeit' - Teil 2 Fußballtempel MaracanãGlanz und Niedergang der Fanclubsiley.de drückt Maschine Münster die DaumenUnsere Veranstaltungsreihe im Web TVFrankreich ist ein heißer Kandidat fürs FinaleSpanien wird den Titel verteidigenFür Deutschland ist im Halbfinale SchlussPolen hat das Zeug für eine ÜberraschungForscher, Fans und PolizeiFußball im Würgegriff der Mafia