Zur aktuellen Ausgabe    
   
 
   
Kultur auf Java und Bali
Das indonesische Archipel besteht aus rund 17.500 Inseln. Java ist die bevölkerungsreichste. Trotz Islamisierung der Insel im 15. Jahrhundert sind hindu-buddhistische Konzepte im Glauben der Menschen erhalten geblieben. Davon zeugen die Bilder. Und von der Insel Bali, welche als Urlaubsparadies bekannt ist, wegen der Tradition des Hinduismus aber vor allem mit beeindruckender Kultur aufwarten kann.
Von Serkan Demiral (16.11.2010)

101
Balinesische Hindus während einer Feuerbestattung. (Ubud - Bali).

102
Eine javanische Braut vor der Begegnung mit ihrem zukünftigen Ehemann. Hochzeitsrituale in Zentraljava sind gekennzeichnet durch Bräuche aus der hindu-buddhistischen Epoche, die bis ins 14. Jahrhundert reicht. (Yogyakarta – Java)

103
Die Steintafeln der größten buddhistischen Stupa der Welt Borobodur erzählen die Lebensgeschichte und die Erleuchtung Buddhas. (Borobodur – Zentraljava)

104
Das Brautkleid ist eine Synthese aus Kultur und Religion: die Krone verdeutlicht die Identifikation mit der javanischen Kultur und das Kopftuch das Bekenntnis zum islamischen Glauben. (Yogyakarta – Java)

105
Nach der balinesischen Mythologie hat der Riese Kebo Iwa den Eingang zur Goa Gajah mit seinem Fingernagel erschaffen. In der Höhle befinden sich Altäre der hinduistischen Gottheit Ganesha und lingam, das Phallussymbol der Gottheit Shiva. (Bedulu – Bali)

106
Der Stier dient bei der Feuerbestattung als Opfergabe für die Götter. Die toten Körper werden in den Rücken des modellierten Stieres gelegt und verbrannt. Die Asche wird daraufhin ins Meer gestreut. (Ubud – Bali)

107
Ein balinesische Hinduistin während eines Gebetes zu Ehren des Gottes Ganesha. (Bedulu – Bali)

108
Die warung makan (Essstände) dominieren das indonesische Straßenbild. Die mobile Küche ermöglicht den Verkäufern, an verschiedenen Stellen der Stadt zu unterschiedlichen Tageszeiten ihr Lager aufzuschlagen und die Menschen mit Leckereien zu versorgen. Sie ist das Rückgrat des informellen Sektors in Indonesien und Einnahmequelle für viele Familien, vor allem nach der Wirtschaftskrise in Asien(Yogyakarta – Java)

109
Die Ehefrauen der Fischer sind traditionell für den Verkauf der Fische zuständig. Darüber hinaus verwalten die Frauen in der javanischen Gesellschaft das Geld des Mannes und sind für den Haushalt und die Erziehung der Kinder zuständig. (Pantai Baron, Yogyakarta - Java)

110
In der javanischen Gesellschaft kommt dem Kind von den Eltern und der Gemeinschaft eine tiefe und innige Liebe zuteil. Die Eltern sind dafür verantwortlich, ihr Kind vor den Gefahren des Lebens zu beschützen.

111
Ein Fischer kehrt vor den Einbruch des Abends heim, während Regenwolken den Himmel bekleiden. (Pantai Kukup, Yogyakarta – Java)

112
Unzählige Steinkegel säumen die Spitze der Stupa Borobodur. In jedem dieser sitzt ein Buddha. Nach der Legende wird ein Mensch mit Glück gesegnet, falls er es schafft die Statue des Erleuchteten durch die Steinöffnungen mit seiner Hand zu berühren.

113
Ein Student aus der Westpapuanesischen Provinz Irian Jaya demonstriert gegen die Politik der indonesischen Regierung in Aceh und Papua. (Yogyakart – Java)

114
Frauen aus der Nachbarschaft bereiten den slametan vor. Ein zeremonielles Mahl, welches von Mitgliedern der Gemeinschaft vor anstehenden Lebenszyklusritualen eingenommen wird. Mit dem Abhalten des slametan wird von den Teilnehmern der Segen der Götter, der Ahnen und der Geister für anstehende Rituale erbeten.

115
Ein Mitglied des Gamelan Orchesters des kraton (Fürstenhof) von Yogyakarta. Ein Gamelanorchester besteht unter andere aus Gongs, Xylophonen, Trommeln, Flöten sowie Sängern.

116
Am Panatai Krakal wurden zu Ehren der Meereskönigin Loro Kidul Blumen geopfert. Sie ist die Herrscherin des Südmeeres und wird von der Bevölkerung geachtet aber auch gefürchtet. Der Legende nach werden Menschen, die im Meer verunglücken, zu Soldaten im Unterwasserreich der Königin.

117
Ohne Worte

> Kommentieren Sie diese Bilderstrecke

   
Bilderstrecken

nias@home - Lebenswirklichkeit im Paradies
nias@home - Lebenswirklichkeit im Paradies


Kultur auf Java und Bali
Kultur auf Java und Bali



      
Unsere Texte nach Ressorts
GESELLSCHAFTPOLITIKKULTURREISEUMWELTWIRTSCHAFTSPORT
Ein sächsisches Dorf kann auch andersNewtons zweiter SiegWo Nachbarn zur Familie gehörenNur kein zweites KreuzviertelLiebe über den Tod hinausJede Fahrt eine DrogenfahrtEine Million Euro für die Cannabis-LobbyArmutszuwanderung? Eine Untergrunddebatte!Mails verschlüsseln leicht gemachtVerschlüsseln - eine Notlösung Bedingt verhandlungsbereitDas vergessene Massaker von AndischanDas Ende von Lüge und SelbstbetrugGeteiltes Volk einig im Kampf gegen IS-TerrorDie Urkatastrophe und wirDas Ende rückt immer näherNeue Regierung, neue Krisen, neue FehlerMerkels neues WirHausfotograf der deutschen SozialdemokratieDer Realo Liebeserklärung eines Linksträgers. Oder...Mit der Lizenz zum AusrastenDer beste Mann für Afghanistan"Weil sie auch nur Opfer sind"Gestatten, Gronausaurus!Missratenes PashtunenporträtDie Band LilabungalowWo Leibniz und Wagner die Schulbank drücktenHitler in der Pizza-SchachtelDie Freiheit des Radfahrens In der Wildnis vergessenStau in der FahrradhochburgMitfahrer lenken selbstÜber Wroclaw nach Lwiw - eine verrückte TourIm Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 2Im Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 1Sounds of KenyaDie 41-Euro-SündeRive Gauche vs. Rive DroiteOranje im Freudentaumel Drei Naturerlebnisse in einemDas Gegenteil von KollapsDas Gift von KöllikenDas große Pottwal-PuzzleBio bis in die letzte FaserDer WonnemonatKlimakiller sattDer Monsun - vom Quell des Lebens zum katastrophalen NaturphänomenR136a1 - Schwerer und heller als die SonneDie Rückkehr zur Wildnis Wie die Hausverwaltung GMRE ihre Mieter abzocktWachstum und BeschäftigungSo schmeckt der SommerMakler der LuxusklasseGeburtshelferinnen vom Aussterben bedrohtVersenkte Milliarden und eine verseuchte BuchtWohnungen als WareAufstieg, Krise und Fall der AtomwirtschaftDie längste Brücke Deutschlands entstehtDie Geschichte der 'Alternativlosigkeit' - Teil 2 Fußballtempel MaracanãGlanz und Niedergang der Fanclubsiley.de drückt Maschine Münster die DaumenUnsere Veranstaltungsreihe im Web TVFrankreich ist ein heißer Kandidat fürs FinaleSpanien wird den Titel verteidigenFür Deutschland ist im Halbfinale SchlussPolen hat das Zeug für eine ÜberraschungForscher, Fans und PolizeiFußball im Würgegriff der Mafia