Zur aktuellen Ausgabe    
   
 
   
Helden unter Verdacht
SPORT | WUNDER VON BERN (26.05.2012)
Von Hardy Jackson
Doping im Fußball? Scheinbar kein großes Thema. Doch der Vortrag von Journalist und Historiker Erik Eggers zeigte auf, dass vermutlich sogar schon das deutsche Weltmeisterteam von 1954 leistungsfördernde Substanzen verabreicht bekam.

Klaus Woestmann

Es war ein gut besuchter Auftakt in die Nachspielzeit. (c) Klaus Woestmann

Lange tabuisiert wurden die mysteriösen Vorfälle rund um die Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz: Ein Großteil der deutschen Spieler erkrankte kurz nach dem Turnier an Gelbsucht. Man fand heraus, dass die Fußballer mit anscheinend nicht ausreichend desinfizierten Spritzen behandelt worden waren. Doch was wurde gespritzt?
Der damalige Mannschaftsarzt Franz Loogen sowie der DFB beteuerten, es habe sich lediglich um flüssiges Vitamin C gehandelt. Doch dies scheint fraglich. „Das wurde auch damals schon oral verabreicht“, erklärte Eggers. Zudem hätten die Spieler ausgesagt, man habe Ihnen erklärt, das Mittel habe bei Ratten bewirkt, dass sie zwei Stunden länger schwimmen können. Fritz Walter & Co, so zeigt ein Einspieler einer ZDF-Dokumentation von 2004, wussten offenbar nicht, was sie da injiziert bekamen, einige wenige verweigerten die Spritze.
Eggers Vortrag in der Frauenstraße 24 in Münster war der Auftakt zu einer vierteiligen Vortragsreihe, die vor der Fußball-Europameisterschaft heikle Themen rund um den Profifußball auf den Tisch bringt.
„Wahrscheinlich handelte es sich um die Amphetaminart Pervitin“, so Eggers weiter. Die sei damals frei erhältlich und sehr beliebt gewesen. Auch andere Teams hätten diese womöglich benutzt. Es existierte zwar seit 1952 eine Anti-Doping-Konvention, aber: „Kontrollen oder einen Strafenkatalog gab es nicht“, erklärte der Historiker.
Die anschließende Diskussion offenbarte einen Experten im Publikum: Professor Eberhard Nieschlag vom Uni-Klinikum in Münster machte einst seine Ausbildung bei Loogen, arbeitet derzeit selber am Thema Testosteron im Sport. Auch der Mediziner war der Meinung, dass „wohl etwas anders als Vitamin C“ in den Spritzen war.
Schon am kommenden Dienstag findet die Vortragsreihe eine Fortsetzung, dann zum Thema „Am Ende gewinnt die Wettmafia“.

Dieser Artikel ist am 25. Mai in der gedruckten Ausgabe der Münsterschen Zeitung erschienen.

Weiterführende Links
http://fussballdoping.derwesten-recherch...rt-ist-war-verboten/Daniel Drepper (fussballdoping.de) interviewt Erik Eggers

Kommentieren Sie diesen ArtikelKommentarfunktion anzeigen/verbergen

Empfehlen Sie diesen Artikel per E-MailEmpfehlungsfunktion anzeigen/verbergen
   






      
Unsere Texte nach Ressorts
GESELLSCHAFTPOLITIKKULTURREISEUMWELTWIRTSCHAFTSPORT
Ein sächsisches Dorf kann auch andersNewtons zweiter SiegWo Nachbarn zur Familie gehörenNur kein zweites KreuzviertelLiebe über den Tod hinausJede Fahrt eine DrogenfahrtEine Million Euro für die Cannabis-LobbyArmutszuwanderung? Eine Untergrunddebatte!Mails verschlüsseln leicht gemachtVerschlüsseln - eine Notlösung Bedingt verhandlungsbereitDas vergessene Massaker von AndischanDas Ende von Lüge und SelbstbetrugGeteiltes Volk einig im Kampf gegen IS-TerrorDie Urkatastrophe und wirDas Ende rückt immer näherNeue Regierung, neue Krisen, neue FehlerMerkels neues WirHausfotograf der deutschen SozialdemokratieDer Realo Liebeserklärung eines Linksträgers. Oder...Mit der Lizenz zum AusrastenDer beste Mann für Afghanistan"Weil sie auch nur Opfer sind"Gestatten, Gronausaurus!Missratenes PashtunenporträtDie Band LilabungalowWo Leibniz und Wagner die Schulbank drücktenHitler in der Pizza-SchachtelDie Freiheit des Radfahrens In der Wildnis vergessenStau in der FahrradhochburgMitfahrer lenken selbstÜber Wroclaw nach Lwiw - eine verrückte TourIm Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 2Im Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 1Sounds of KenyaDie 41-Euro-SündeRive Gauche vs. Rive DroiteOranje im Freudentaumel Drei Naturerlebnisse in einemDas Gegenteil von KollapsDas Gift von KöllikenDas große Pottwal-PuzzleBio bis in die letzte FaserDer WonnemonatKlimakiller sattDer Monsun - vom Quell des Lebens zum katastrophalen NaturphänomenR136a1 - Schwerer und heller als die SonneDie Rückkehr zur Wildnis Wie die Hausverwaltung GMRE ihre Mieter abzocktWachstum und BeschäftigungSo schmeckt der SommerMakler der LuxusklasseGeburtshelferinnen vom Aussterben bedrohtVersenkte Milliarden und eine verseuchte BuchtWohnungen als WareAufstieg, Krise und Fall der AtomwirtschaftDie längste Brücke Deutschlands entstehtDie Geschichte der 'Alternativlosigkeit' - Teil 2 Fußballtempel MaracanãGlanz und Niedergang der Fanclubsiley.de drückt Maschine Münster die DaumenUnsere Veranstaltungsreihe im Web TVFrankreich ist ein heißer Kandidat fürs FinaleSpanien wird den Titel verteidigenFür Deutschland ist im Halbfinale SchlussPolen hat das Zeug für eine ÜberraschungForscher, Fans und PolizeiFußball im Würgegriff der Mafia